Was
uns
antreibt

Alles begann im 2014 mit der Frage:
„Wie nachhaltig ist ein bestimmtes Produkt nun wirklich?“

Wir haben die Antwort in der Berechnung des ökologischen Fußabdrucks durch eine Ökobilanz bzw. Lebenszyklusanalyse (LCA) gefunden. Es folgten Jahre der Entwicklung und Optimierung der Berechnungsmethoden und schließlich die Gründung des Unternehmens. Wir möchten Ihnen mehr über die Gründung von Greenhouse Sustainability erzählen, dem nachhaltigen Unternehmen, in dem Sie unter einem Dach die Berechnung, Reduzierung und den Ausgleich Ihres ökologischen Fußabdrucks sowie das Storytelling finden.

Vision

Die Vision von Greenhouse Sustainability ist, dass Nachhaltigkeit messbar und für jeden verständlich gemacht werden sollte, um Klimaneutralität zu ermöglichen.

Mission

Greenhouse Sustainability legt mit den Mitteln Fußabdruckberechnung, Fußabdruck-Tools sowie Beratung zur Reduzierung und zum Ausgleich den Grundstein für eine klimaneutrale Geschäftsführung. Mit Storytelling tragen wir außerdem zu einer positiven Wirkung für und durch Unternehmen bei.

Das
Team

Wir möchten uns gerne vorstellen

Greenhouse Sustainability besteht aus einem zukunftsorientierten Team mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Nachhaltigkeit. Bei Greenhouse Sustainability sind wir zuverlässig, denken wir in Möglichkeiten und sind ehrgeizig bei der Erreichung unserer Ziele. Wir kombinieren unser Fachwissen über LCA bzw. Ökobilanzen mit unserem Wissen über Marketingkommunikation, um einen positiven Einfluss auszuüben.

Von damals
bis heute

Lesen Sie, wie Greenhouse Sustainability entstanden ist und sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat.

Gründung
der Stiftung Benefits
of Nature

2015

Henri Potze gründet die Stiftung Benefits of Nature, um die Nachhaltigkeit in der Gartenbaubranche zu fördern und den Verbrauchern schöne, faire und nachhaltige Produkte anzubieten. Dies zum einen durch die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks von Unternehmen und ihren Produkten, zum anderen durch die Unterstützung von Unternehmern bei deren Ökologisierung. Zahlreiche Gärtner und Lieferanten schlossen sich Benefits of Nature an, sodass die Initiative in der Gartenbaubranche schnell bekannt wurde.

Start
Entwicklung
HortiFootprint
Kategorie-Regeln

2018

In diesem Zeitraum arbeitete Rick van der Linden im Auftrag von Benefits of Nature an der Entwicklung der HortiFootprint Category Rules, einer Berechnungsmethode zur Ermittlung des ökologischen Fußabdrucks von Gartenbauprodukten. Ein Ökobilanz-Standard, der seither zur Berechnung des Product Carbon Footprint (PFC) im niederländischen Gartenbau verwendet wird.

Gründung von Greenhouse Marketeers

2018

Nach mehreren Jahren harter Arbeit an der Gestaltung der Stiftung beschließt Henri, Greenhouse Marketeers (jetzt Greenhouse Sustainability) zu gründen. Während sich Benefits of Nature für die Branche als Ganzes engagierte, konzentriert sich Greenhouse Marketeers konkreter auf die Unterstützung einzelner Unternehmen. Dies geschieht durch die Berechnung des Fußabdrucks, die Beratung bei der Verbesserung des Fußabdrucks und die Öffentlichkeitsarbeit für die Unternehmen.

Start Horti Footprint Circle

2021

Greenhouse Marketeers gründet zusammen mit einer Reihe anderer Unternehmen das Horti Footprint Chain Program (jetzt Horti Footprint Circle), ein Programm zur integralen Kooperation, um den Gartenbausektor nachhaltiger zu gestalten. 

footprints

Unterstützende
Studien
FloriPEFCR

2022

Greenhouse Marketeers (jetzt Greenhouse Sustainability) hilft bei der Entwicklung der FloriPEFCR (Flori Product Environmental Category Rules), indem es den methodischen Rahmen in der Praxis testet. Der FloriPEFCR wird auf europäischer Ebene zur Ermittlung der Klimawirkung eines Produkts verwendet. Dies führt zu verlässlichen und vergleichbaren Ergebnissen und schafft Gerechtigkeit in der Branche.

Einführung des
Flori Footprint
Tools

2022

Gemeinsam mit dem LCA-Softwarepartner Simapro entwickelt Greenhouse Sustainability das Flori Footprint Tool, ein Online-Tool, mit dem jeder Beteiligte in der Zierpflanzenbranche den PFC (Product Carbon Footprint) berechnen kann. Die dieser Software zugrunde liegende Berechnungsmethode ist die FloriPEFCR.

Greenhouse Marketeers wird als Greenhouse Sustainability weitergeführt

2023

Der Name Greenhouse Marketeers entstand zu einer Zeit, als es noch notwendig war, zu betonen, dass das Footprinting nicht nur zur Erfassung der Umweltauswirkungen beiträgt, sondern auch einen großen Mehrwert für die Vermarktung von Unternehmen und Produkten bietet. Diese Phase haben wir nun hinter uns gelassen. Dabei stellen wir fest, dass manchmal immer noch Missverständnisse über unsere Absichten und unser Kerngeschäft entstehen. Greenhouse Marketeers ist daher ab 2023 Greenhouse Sustainability

Genehmigung von FloriPEFCR durch die Europäische Kommission

2024

Die FloriPEFCR wurde im Februar 2024 von der Europäischen Kommission offiziell anerkannt. Das bedeutet, dass die FloriPEFCR nun der neue Standard für die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks von Blumen und Pflanzen ist. Die endgültigen Regeln werden in das Flori Footprint Tool aufgenommen. Wir können jetzt die Umweltauswirkungen einer Schnittblume oder Topfpflanze eindeutig berechnen, vergleichen und überwachen. 

Häufig gestellte
Fragen

Eine Fußabdruckberechnung bietet greifbare Vorteile für Ihr Unternehmen. Zunächst einmal können Sie damit Kosten senken und Effizienzgewinne erzielen. Ein klares Verständnis Ihres ökologischen Fußabdrucks ermöglicht es Ihnen außerdem, Ihr Unternehmen als nachhaltigen Akteur auf dem Markt zu positionieren und nicht nur aktuellen, sondern auch zukünftigen Kunden zu zeigen, dass Sie sich der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Gründe zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks Ihres Unternehmens..

Der Prozess der Datenerfassung für eine Fußabdruckberechnung kann sehr zeitaufwändig sein. Es ist wichtig, im Voraus zu ermitteln, welche Daten benötigt werden und wie Sie die Daten effizient erfassen können. So sparen Sie Zeit und Kosten und stellen sicher, dass die Daten in Ihrem Fußabdruck korrekt sind. Dann können Sie wieder die richtigen Entscheidungen treffen, um Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Wir haben ein Whitepaper zur Datenerhebung für eine Fußabdruckberechnung verfasst. Melden Sie sich über diese Seite für den Newsletter an und Sie erhalten das Whitepaper sofort.

Wir bieten mehrere standardisierte Online-Footprint-Tools an. Nutzen Sie das Flori Footprint Tool für die Berechnung des Fußabdrucks in der gesamten Zierpflanzenbranche und Footprint4All für zugängliche Fußabdrücke des Unternehmens. Für Ihre spezifischen Bedürfnisse entwickeln wir auch maßgeschneiderte, benutzerfreundliche Tools. Hier laufen alle relevanten Daten zusammen, und Sie behalten den Überblick über und Einblick in den Fußabdruck Ihrer Aktivitäten. Wenden Sie sich an uns, um Optionen für Ihren spezifischen Bedarf zu erhalten.

Haben Sie den Fußabdruck Ihres Unternehmens berechnet und fragen Sie sich, ob Sie diese Berechnung melden sollten? Ob aufgrund behördlicher Auflagen oder internationaler Richtlinien – die Berichterstattung über Ihren Fußabdruck kann ein wichtiger Schritt sein, um Ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Transparenz zu demonstrieren. In diesem Artikel erörtern wir einige Situationen, in denen die Berichterstattung über den Fußabdruck Ihres Unternehmens relevant sein kann.