Reduction

Reduzierung der Umweltauswirkungen
Wie können Sie Ihren Fußabdruck verringern?

Nachdem Sie Ihren Fußabdruck berechnet haben, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, Ihr Unternehmen nachhaltiger zu gestalten und so Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Viele Unternehmen ringen mit der Frage, worauf sie sich im Hinblick auf CO2-Einsparungen am besten konzentrieren sollten und wie diese Nachhaltigkeit erreicht werden kann.

Ob es um die Reduzierung von Abfällen, die Wahl nachhaltiger Alternativen oder die Senkung des Energieverbrauchs geht, wir bringen Sie mit den innovativsten Unternehmen in Kontakt, um den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Praktische Lösungen für Ihr Unternehmen

Die Erkenntnisse, die Sie aus der Fußabdruckberechnung von Greenhouse Sustainability gewinnen, bilden den Ausgangspunkt worauf es ankommt: die erfolgreiche Reduzierung Ihrer Umweltauswirkungen. Da Sie detaillierte Ergebnisse auf Unternehmens-, Prozess- und Produktebene erhalten, können Sie und unsere Spezialisten sofort sehen, wo Sie am besten ansetzen können. Und das ist gut so. Denn warum sollten Sie als Erstes in Solarmodule investieren, wenn sich herausstellt, dass Ihre positiven Auswirkungen durch die Wahl alternativer Verpackungen um ein Vielfaches größer sein können?

Dank unseres ständig wachsenden Netzes nachhaltiger Partner und Lieferanten ist Greenhouse Sustainability in der Lage, geeignete Lösungen für immer mehr Glieder der Kette anzubieten. So machen wir Ihre Branche gemeinsam immer nachhaltiger.

Sustainable
Start Session

Befindet sich Ihr Unternehmen in der Anfangsphase der Nachhaltigkeit und sind Sie neugierig, wie Sie Ihre Mitarbeiter einbeziehen können? Dann ist die Sustainable Start Session genau das Richtige für Ihr Unternehmen.

Die Bedeutung der Einbeziehung von Mitarbeitern in ein Nachhaltigkeitsprojekt

Das Engagement der Mitarbeiter erhöht die Erfolgsquote von Nachhaltigkeitsprojekten. Außerdem sind Unternehmen mit engagierten Mitarbeitern nachweislich innovativer, produktiver und rentabler. Das entsprechende Wissen, um diesen Prozess zu steuern, ist jedoch nicht immer im Unternehmen vorhanden. Mit der Sustainable Start Session führen wir Ihr Unternehmen durch den Prozess, ein nachhaltiges Unternehmen zu werden, indem wir Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern betrachten.

Dies ist der Start, den Sie brauchen, wenn Sie Ihr Unternehmen nachhaltiger gestalten wollen. Kontaktieren Sie uns und fordern Sie die Sustainable Start Session für einen grünen Start an.

Reduzieren Sie den Fußabdruck
Ihrer gesamten Kette

mit dem Horti Footprint Circle

Klimaneutrale Produktion

Ihr Fußabdruck hat Auswirkungen auf den Fußabdruck Ihrer Kettenpartner und umgekehrt. Die Emissionen während des gesamten Lebenszyklus bestimmen die Gesamtumweltbelastung eines Produkts. Um eine klimaneutrale Produktion zu erreichen, muss sich jedes Glied der Kette um mehr Nachhaltigkeit bemühen: von der Produktion über die Lieferanten bis hin zu Handel und Gewerbe. Genau aus diesem Grund haben wir den Horti Footprint Circle (ehemals Horti Footprint Chain Program) für den Gartenbausektor ins Leben gerufen.

Integrale Kooperation

Ziel des Programms zur integralen Kooperation ist es, dass jede Partei in der Kette Einblick in ihren Anteil am CO2-Fußabdruck des Endprodukts erhält, um anschließend ihre Emissionen zu reduzieren. Auf diese Weise können die CO₂-Emissionen pro Glied der Kette reduziert werden, was letztendlich zu einem klimaneutralen Produkt führt. Da jedes Glied der Kette an der Berechnung des Fußabdrucks beteiligt ist, kann ermittelt werden, welche Kategorien die größte Umweltbelastung verursachen. Auf diese Weise können wir gemeinsam daran arbeiten, die Gesamtemissionen zu reduzieren und gegebenenfalls auszugleichen, und gemeinsam auf klimapositive Gartenbauprodukte im Jahr 2030 hinarbeiten.